Kann sich Tether (USDT) als genau wie Terra (UST) erweisen?

Stablecoins standen in den letzten Wochen nach dem dramatischen Zusammenbruch des Ökosystems Terra $LUNAUSD und seinerUST im Rampenlicht. Stablecoins sind Kryptowährungen, die ihren Wert an eine andere Ware, häufig den US-Dollar, binden. Die große Frage, die sich die Menschen stellen, ist, wie genau sie ihren Wert bewahren werden und ob sich das Szenario wiederholen kann.

Könnte sich der USDT als genau wie der UST erweisen?

Besonders besorgniserregend ist der $USDTUSD+0.0%, der während des Terra-Crashs ebenfalls leicht an Boden verlor. Zwei Experten haben sich dazu geäußert, wie wahrscheinlich ein Zusammenbruch von Tether ist und mit welchen Konsequenzen Anleger rechnen müssen.

Tether ist der größte Stablecoin auf dem Markt. Tatsächlich ist es die drittgrößte Kryptowährung insgesamt nach Marktkapitalisierung - nur übertroffen von Bitcoin und Ethereum. Allerdings gibt es schon seit einiger Zeit Bedenken wegen der mangelnden Transparenz seiner Aktien, die durch die Auflösung von Terra noch verstärkt wurde. Letztes Jahr wurde Tether beispielsweise von der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft wegen Irreführung der Anleger zu einer Geldstrafe verurteilt.

Travis Bott, ein Krypto-Unternehmer und Gründer und CEO von Meta Labs Agency, sagte, dass Tether eine andere Art von Stablecoin sei als Terra und daher weniger wahrscheinlich zu scheitern. "Kann es abstürzen? Ja", sagte er. "Wird sie zusammenbrechen? Das bezweifle ich sehr."

Bott glaubt, dass Tether ein Stablecoin ist , der von einer ungedeckten Bank unterstützt wird, was bedeutet, dass er über Dollarreserven verfügen sollte, um die von ihm ausgegebenen Token zu sichern. Terra's UST war ein algorithmischer Stablecoin, der mit Hilfe von eingebauten Formeln seinen Preis aufrechterhalten konnte. "Auch wenn Tether ein Stablecoin wie LUNA ist, sind sie ganz anders konzipiert", sagte Bott. "Eine mit echten USD-Vermögenswerten, die für Stabilität sorgen, und die andere basierte auf einer ungetesteten Theorie, dass ein Algorithmus in der Lage sei, stabile Münzen auszugleichen."

Eloisa Marchesoni, eine Krypto-Unternehmerin, die mehr als 35 Start-ups beraten und mehrere Technologiepatente finanziert hat, befürchtet, dass Tether möglicherweise nicht genügend Mittel zur Verfügung hat, um die von ihm ausgegebenen Token zu unterstützen. "Tether hat behauptet, dass seine Reserven ausschließlich aus USD bestehen, aber die Veröffentlichungen des Unternehmens haben gezeigt, dass es sehr wenig Bargeld und eine Menge nicht identifizierter Handelspapiere hat", sagte sie. Marchesoni sagt, dass Tether den Bestand an Commercial Papers - eine Art unbesicherter kurzfristiger Schuldtitel - reduzieren und die Menge an US-Schatzanweisungen in seinen Reserven erhöhen wird.

Das Risiko ist sicherlich vorhanden und bei Kryptowährungen um ein Vielfaches höher, so dass man vorsichtig sein muss, wo man sein Geld anlegt.


No comments yet
Timeline Tracker Overview