Ist Tesla immer noch ein guter Kauf, jetzt wo das Unternehmen große Probleme hat?

Tesla war in den letzten fünf Jahren einer der größten Vermögensschöpfer. Der Elektroautohersteller hat sich unter der Führung des visionären CEO Elon Musk von einem fast bankrotten Unternehmen zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt entwickelt. Aber jetzt beginnt es zu schwächeln, und es stellt sich die Frage, ob es noch ein guter Kauf ist.

Tesla

Anleger, die Tesla zu einem Preis von nur 70 $ pro Aktie vertrauten und in das Unternehmen investierten, haben im Laufe der Jahre enorme Gewinne erzielt, da der Aktienkurs von Tesla auf über 1.200 $ gestiegen ist. Aber im Laufe der Jahre gab es geeignetere Anlagemöglichkeiten, und Tesla war einfach die Aktie der Wahl. Aber ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg?

  • In Anbetracht der Tatsache, dass die Tesla-Aktie kürzlich um mehr als 40 % korrigiert hat und der Kurs jetzt unter 680 $ pro Aktie liegt, scheint es so zu sein - aber es geht nicht nur um den Preis.

Wie ist Tesla

  • Der Elektroautohersteller hat im ersten Quartal 2022 erneut solide Zahlen vorgelegt.
  • Die Fahrzeugauslieferungen erreichten einen Rekord von 310.048 Fahrzeugen, 68 % mehr als im Vorjahr.
  • Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 81 % auf 18,8 Mrd. USD, und der Nettogewinn versechsfachte sich auf 3,3 Mrd. USD.
  • Tesla erwirtschaftete im Quartal auch einen soliden freien Cashflow von 2,2 Mrd. USD und beendete das Quartal mit einer soliden Bilanz - Barmittel, Barmitteläquivalente und kurzfristige marktfähige Wertpapiere beliefen sich auf insgesamt 18 Mrd. USD.

Tesla hat von der rasanten Verbreitung von Elektrofahrzeugen in den letzten Jahren enorm profitiert. Und da dieser Trend zunimmt, ist der Branchenführer gut positioniert, um sein Geschäft noch viele Jahre lang auszubauen.

Teslas Diagramm

Doch wie viele vielleicht wissen, hat sich die Lage in den letzten Tagen und Wochen nicht gerade rosig entwickelt. So kündigte Tesla (insbesondere Elon Musk) an, etwa 10 % seiner Belegschaft zu entlassen und seine Entwicklungsabteilung für autonomes Fahren zu schließen, was letztlich zu schlechteren Ergebnissen führte.

Meiner Meinung nach liegt das an den aktuellen Ereignissen in der Welt und daran, dass sogar Elon Musk selbst an eine Rezession glaubt.

Das äußere Umfeld wird zu einer großen Herausforderung

Obwohl die Verbreitung von E-Fahrzeugen mit der Zeit weiter zunehmen wird, wird der Weg dorthin nicht einfach sein. Kurz- bis mittelfristig könnten vor allem zwei externe Kräfte den Trend bremsen.

  1. Diehohe Inflation, die wir weltweit erleben. In den Vereinigten Staaten beispielsweise lag die Inflationsrate in den zwölf Monaten bis Mai bei 8,6 %, dem höchsten Wert seit Dezember 1981. Eine höhere Inflationsrate bedeutet, dass die Bürger mehr für Grundbedürfnisse wie Lebensmittel und Energie bezahlen müssen und ihnen weniger Geld für diskretionäre Ausgaben bleibt. Sie werden natürlich den Kauf von teuren langlebigen Gütern wie Häusern und Autos aufschieben. Es hat nicht geholfen, dass Tesla seine Preise in diesem Jahr mehrmals erhöht hat, um höhere Material- und Betriebskosten zu decken.
  2. Die US-Notenbank hat in diesem Jahr die Zinssätze erhöht und wird sie voraussichtlich in den kommenden Monaten weiter anheben, um die steigende Inflation zu bekämpfen. Höhere Zinssätze werden die Erschwinglichkeit weiter beeinträchtigen, da die meisten Menschen auf Kredite angewiesen sind, um große Anschaffungen wie Häuser und Autos zu finanzieren.


Ist der Preis von Tesla jetzt angemessen?

In den letzten zwei Jahren schwankte das Kurs-Umsatz-Verhältnis (PS) des Unternehmens zwischen 6 und 30. Bei einem Kurs unter 700 $ wird die Aktie mit einem PS-Verhältnis von etwa 12 verkauft.

  • Einerseits liegt die Bewertung der Tesla-Aktie derzeit am unteren Ende der Bandbreite der letzten zwei Jahre, insbesondere nach der jüngsten Kurskorrektur.
  • Wenn wir unseren Horizont jedoch weiter fassen, wurde die Tesla-Aktie in den letzten fünf Jahren mit einem durchschnittlichen PS-Verhältnis von 9,9 gehandelt.
  • Mit der heutigen Bewertung von etwa dem 12-fachen des PS-Verhältnisses wird die Tesla-Aktie immer noch über ihrem Fünfjahresdurchschnitt gehandelt.

https://twitter.com/ViralErik/status/1487720743999873025

Vergleicht man dann noch die Bewertung von Tesla mit der seiner Konkurrenten, wie z. B. Ford Motor, so scheint sich Tesla auf einem ganz anderen Planeten zu befinden. Das PS, das Kurs-Buchwert-Verhältnis (PB) und das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Ford betragen 0,3, 1,0 bzw. 4,0. Im Vergleich dazu liegen die Quoten von Tesla bei 12, 21 und 96 (alles basiert auf dem Preis, und der kann sich zum Zeitpunkt des Lesens dieses Artikels von dem zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels unterscheiden).

Ich überlasse es Ihnen, ob dieser Preis für Sie bereits ein guter Kauf ist, aber ich persönlich würde auf jeden Fall noch abwarten und Bargeld für einen möglichen Kauf bei einem Abschwung, der meiner Meinung nach noch kommen wird, anhäufen.

Ich persönlich habe großes Vertrauen in Tesla und werde auf jeden Fall weiter kaufen. Gleichzeitig glaube ich, dass Tesla am Anfang seiner Reise steht (wie jeder wahrscheinlich bemerkt hat, wird es in etwa 15 Jahren keine anderen Autos als Elektroautos mehr geben).


No comments yet
Timeline Tracker Overview