2 Möglichkeiten, den schlechtesten Markt seit 50 Jahren für zukünftige Gewinne zu nutzen

Investitionen in Währungen, die Sie bereits kennen, können der beste Weg zum Vermögensaufbau sein. Einige qualitativ hochwertige und leicht verständliche Unternehmen sind derzeit im Angebot. Nach der schlechtesten ersten Jahreshälfte seit 1970 überlegen die Börsenanleger, was sie jetzt tun oder für ihre Zukunft nutzen können.

Wege, die verunsicherten Anlegern erheblich helfen können.

Was könnte als nächstes passieren? In der letzten Hälfte des Jahres 1970 stieg der Markt um 26,7 %. Auch wenn keine Periode der anderen gleicht, sind die Lehren, die aus vergangenen Marktrückgängen gezogen wurden, nach wie vor gültig. Hier erfahren Sie, wie Sie den aktuellen Markt für den langfristigen Vermögensaufbau nutzen können.

1. nach günstigen Preisen suchen, die einen Wert haben

Einer der Vorteile dieser Art von Abschwung ist, dass die Aktien bekannter und erfolgreicher Unternehmen fallen. Überlegen Sie, was Sie bereits wissen, dass es funktioniert. Nehmen wir das Beispiel von Home Depot $HD-0.4%, dessen Aktie auf der Grundlage des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) zu einem Wert gehandelt wird, den sie in den letzten 10 Jahren nur einmal erreicht hat. Dieses Unternehmen hat seinen Jahresgewinn in dieser Zeit verdoppelt.

Quelle.

Und Home Depot ist nicht das einzige solide Unternehmen, das mit einem Abschlag gehandelt wird. Apple $AAPL+1.7% meldete Rekordumsätze für sein zweites Geschäftsquartal. Ihre Dienstleistungseinnahmen erreichten ein Allzeithoch. Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr um 9 % gestiegen, und das Unternehmen verfügt über einen Bargeldbestand von mehr als 190 Mrd. USD. Apple hat sich entschlossen, einen Teil der Schulden zu behalten, aber wenn sich die Lage verschlechtert, kann man damit umgehen. Und da die Aktie in den letzten 18 Monaten um 40 % gefallen ist, wird sie auch zu einemmehrjährigen Tiefstwert gehandelt .

2. beobachten, was Buffett kauft

Es ist ratsam, sich an einem der besten Investoren aller Zeiten zu orientieren. Berkshire Hathaway hat mehr als 51 Milliarden Dollar ausgegeben, um zwischen 2020 und 2021 etwa 9 % der eigenen Aktien zurückzukaufen. Diese Aktienrückkäufe verlangsamten sich im ersten Quartal 2022, als der Aktienkurs stark anstieg. Warren Buffett hat gesagt, dass er dazu neigt, Aktienrückkäufe zu erhöhen, wenn der Aktienkurs von Berkshire unter das 1,2-fache des Buchwertes fällt.

Quelle.

Als die Berkshire-Aktie im Jahr 2022 anstieg, lag ihr Buchwert nahe bei 1,6. Das erklärt, warum das Unternehmen im ersten Quartal nur Aktien im Wert von 3,2 Milliarden Dollar zurückgekauft hat. Stattdessen fand Buffett Investitionen, die er für rentabler hielt. Jetzt nähert sich die Aktie jedoch wieder Buffetts Schwelle von 1,2 mal Buchwert.

Mit Beteiligungen an Unternehmen in den Bereichen Fertigung, Energie und Versicherung bietet der Kauf von Berkshire-Aktien den Anlegern eine sofortige Diversifizierung. Es wäre auch nicht überraschend, wenn Buffett das Tempo der Rückkäufe erhöhen würde, nachdem das Unternehmen Anfang August seine Ergebnisse für das zweite Quartal vorgelegt hat.

Dieser Markt ist eine Chance

Im Jahr 2022 erlebte der Markt einen historisch starken Rückgang. Es war nicht nur die schlechteste erste Jahreshälfte seit mehr als 50 Jahren, sondern auch die viertschlechteste aller Zeiten nach 1932, 1962 und 1970. Es ist unmöglich zu sagen, ob sich der Markt 2022 von der Talsohle erholen wird, wie es in der zweiten Hälfte des Jahres 1970 der Fall war, aber er wird sich sicherlich im Laufe der Zeit erholen.

Kein Anleger wird die genaue Talsohle erreichen, aber alle diese Schnäppchenaktien sind gute Investitionen. Es handelt sich um bewährte Qualitätsunternehmen, die leicht zu verstehen sind. Da viele von ihnen auf mehrjährigen Tiefstständen gehandelt werden, bietet sich den Anlegern gerade jetzt eine gute Gelegenheit, ihre langfristigen Erträge zu steigern. Dies ist jedoch keine Anlageberatung, sondern lediglich die Meinung eines Kleinanlegers.


No comments yet
Timeline Tracker Overview