Wells Fargo weiß, wann eine Rezession bevorsteht. Und sie nennen Ihnen 3 Aktien, die Sie schützen sollten

Es wird immer häufiger von einer bevorstehenden Rezession gesprochen. Positivere Stimmen sagen, dass es noch eine Chance gibt, sie zu vermeiden. Realisten sagen, es sei nur eine Frage der Zeit. Und seien wir ehrlich - das ist nur ein Teil des Wirtschaftszyklus, der kommen muss. In Anbetracht dessen müssen wir uns nicht allzu viele Gedanken darüber machen. Aber wenn man genau wüsste, wann die Rezession kommen würde, könnte man sich gut vorbereiten und vielleicht sogar das Beste daraus machen. Wells Fargo sagt, dass es weiß, wann die Rezession kommt. Und er nennt Ihnen sogar drei Aktien, die er in einer solchen Situation für eine gute Wahl hält.

Wir schreiben schon seit langem rote Zahlen, aber die Rezession ist noch nicht offiziell angekommen

Das Jahr 2022 war ein hartes Jahr für die Anleger. Seit Jahresbeginn ist der S&P 500 um mehr als 20 % gefallen. Aber nicht nur der Rückgang an den Aktienmärkten gibt Anlass zur Sorge, denn Wells Fargo sieht die US-Wirtschaft bis Mitte 2023 in eine leichte Rezession abgleiten.

"Unserer Ansicht nach wird die Rezession in Bezug auf Ausmaß und Dauer mehr oder weniger dem Abschwung der Jahre 1990-1991 entsprechen. Diese Rezession dauerte zwei Quartale, und der Rückgang des realen BIP bis zum Höchststand betrug 1,4 %", schrieb der Chefökonom der Bank, Jay Bryson, in einer Notiz im vergangenen Monat.

Die gute Nachricht? Wells Fargo hat kürzlich ein Portfolio rezessionsresistenter Aktien vorgestellt - hier ein Blick auf drei, die den widerstandsfähigen Kern des Portfolios bilden könnten.

Colgate-Palmolive $CL-0.9%

Es ist leicht zu erkennen, warum Colgate-Palmolive in ein rezessionssicheres Portfolio gehört. Das Unternehmen ist tief in seinen operativen Märkten verwurzelt - Mundpflege, Körperpflege, Tiernahrung und Haushaltspflege. Insbesondere die führende Marke Colgate hat den mit Abstand größten Anteil am weltweiten Zahnpastamarkt. Und mit Marken wie Softsoap und Palmolive ist das Unternehmen auch auf dem Markt für Flüssigseife ein beherrschender Akteur. Die Leute werden (hoffentlich) nicht einfach aufhören, sie zu benutzen 😂.

Das Unternehmen hat seine Ausschüttung 60 Jahre lang in Folge erhöht. Das Geschäft wächst weiter: Im ersten Quartal stieg der organische Umsatz von Colgate-Palmolive im Vergleich zum Vorjahr um 4 %. Die CL-Aktie zahlt eine vierteljährliche Dividende von 47 Cent pro Aktie und bietet eine jährliche Rendite von 2,3 %.

Verglichen mit dem Rest des Marktes hält sich der CL recht gut

WM $WM+0.1%

WM, früher unter dem Namen Waste Management bekannt, bezeichnet sich selbst als Nordamerikas größter Anbieter umfassender Lösungen für das Umweltabfallmanagement. Das Unternehmen bietet nach eigenen Angaben Abfallerfassungs-, Recycling- und Entsorgungsdienstleistungen für mehr als 20 Millionen private, gewerbliche, industrielle und kommunale Kunden an.

Die Abfallentsorgung ist kein Ruhmesblatt, aber sie ist ein lebenswichtiges Geschäft: Egal, ob die Wirtschaft boomt oder sich in einer Rezession befindet, die Menschen brauchen immer noch jemanden, der ihren Müll abholt. Das Unternehmen wurde 1968 gegründet und räumt auch heute noch auf. Im ersten Quartal stieg der Umsatz von WM im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 4,66 Milliarden US-Dollar. Der bereinigte Gewinn pro Aktie lag im Berichtsquartal bei 1,29 US-Dollar und damit um 22 % höher als im Vorjahreszeitraum.

Ich bin es nicht einmal mehr gewohnt, die Farbe Grün zu sehen.

WM zahlt derzeit eine vierteljährliche Dividende von 65 Cents pro Aktie, 13 % mehr als vor einem Jahr. Damit ist das Jahr 2022 das 19. Jahr in Folge, in dem das Unternehmen seine Ausschüttung erhöht hat. Die Aktie bietet eine jährliche Rendite von 1,7 %.

Johnson & Johnson $JNJ-0.7%

Der Gesundheitsriese Johnson & Johnson, der auf den Märkten für Konsumgüter, Pharmazeutika und medizinische Geräte etabliert ist, hat seinen Anlegern über alle Konjunkturzyklen hinweg regelmäßige Erträge beschert. Viele der Gesundheitsmarken des Unternehmens - wie Tylenol, Band-Aid und Listerine - sind so allgegenwärtig, dass sie als Kürzel für die gesamte Produktkategorie verwendet werden. Insgesamt hat JNJ 29 Produkte, von denen jedes einen Jahresumsatz von mehr als 1 Milliarde Dollar erzielen kann.

Nochmal!

Johnson & Johnson weist nicht nur jährlich wiederkehrende Gewinne aus, sondern steigert diese auch kontinuierlich: In den letzten 20 Jahren sind die bereinigten Gewinne von Johnson & Johnson mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 8 % gewachsen. Die Aktie befindet sich seit Jahrzehnten im Aufwärtstrend. Und im Jahr 2022 beweist das Unternehmen erneut seine Widerstandsfähigkeit: Während der breite Markt in eine Baissephase eingetreten ist, hat JNJ seit Jahresbeginn um 3 % zugelegt. JNJ kündigte im April außerdem seine 60. jährliche Dividendenerhöhung in Folge an und bietet nun eine Rendite von 2,5 %.

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und verschiedenen anderen Analysen. Investitionen an den Finanzmärkten sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur, der seine Meinung kundtut.


No comments yet
Timeline Tracker Overview