Dieser kühnen Vorhersage zufolge wird Meta eine von 2 Aktien sein, die bis 2030 eine Kapitalisierung von einer Billion…

Zwar finden diese Woche massive Verkäufe statt, die sich auf Meta auswirken, aber das hat keinen wesentlichen Einfluss darauf, wo diese Fima in ein paar Jahren stehen wird. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die magische Grenze von einer Billion Dollar Marktkapitalisierung bereits im vergangenen Jahr überschritten wurde. Welche andere Aktie kann den gleichen Wert erreichen? Was sind die Argumente für Wachstum? Die Antwort finden Sie unten.

Eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar ist auf lange Sicht nicht unrealistisch

1. dieMeta-Plattformen $META+3.0%

Meta ist kein Neuling im Billionen-Dollar-Club - in der Tat war es für kurze Zeit ein Mitglied, als seine Aktien im September letzten Jahres in der Nähe eines Allzeithochs von 384 Dollar gehandelt wurden. Seitdem ist der Kurs um 58 % gefallen, und die Bewertung ist mit 442 Milliarden Dollar eher bescheiden. In jedem Fall ist das Unternehmen ein unermüdlicher Innovator, und seine Zukunftspläne deuten darauf hin, dass es langfristig wieder auf 1 Billion Dollar ansteigen könnte.

Quelle.

Dies sollte durch das Metaverse erreicht werden.

Einigen Schätzungen zufolge könnte die Metaverse-Industrie bis 2030 zwischen 1,6 und 30 Billionen Dollar wert sein. Von allen Unternehmen, die das Metaversum entwickeln, setzt Meta am stärksten darauf. Es hat 2021 10 Milliarden Dollar für sein Segment Reality Labs ausgegeben und weitere 2,9 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2022.

Das Unternehmen hat in den letzten vier Quartalen einen Gewinn pro Aktie von 13,22 $ erwirtschaftet, so dass seine Aktie mit einem KGV von 12,3 gehandelt wird. Das sind 51 % weniger als der Nasdaq 100, der mit einem durchschnittlichen Multiple von 25,2 gehandelt wird. Die Aktien von Meta müssten also um 104 % auf 334 $ steigen, um jetzt im Einklang mit dem breiteren Markt zu handeln, was eine Marktbewertung von 905 Mrd. $ bedeuten würde. Da das Unternehmen weiter wächst, scheint bis 2030 eine Billion Dollar in Reichweite zu sein. Aber das wird nur passieren, wenn die Metaverse-Wette aufgeht.

2. Nvidia $NVDA+2.8%

Die Halbleiterindustrie hat sich zu einer der wichtigsten Branchen der Welt entwickelt, da immer mehr Konsumgüter mit fortschrittlicher Digitaltechnik ausgestattet werden. Nvidia gibt sich jedoch nicht damit zufrieden, der weltweit führende Chiphersteller zu sein. Darüber hinaus entwickelt sie mit ihrer Computerplattform eine längerfristige Vision.

Das Unternehmen entwickelt leistungsstarke Software, die seine Hardware ergänzt, und nutzt Tools wie künstliche Intelligenz (KI) und 3D-Rendering, um Lösungen wie die Technologie für selbstfahrende Autos für die größten Automobilhersteller der Welt bereitzustellen. Dieser Bereich macht derzeit nur einen kleinen Teil des Geschäfts von Nvidia aus, aber bis 2030 könnte dieses Segment Billionen von Dollar wert sein.

Quelle.

Die Geschäftsbereiche Spiele und Rechenzentren sind derzeit die Hauptumsatzträger von Nvidia und machen 88 % des Gesamtumsatzes von 8,2 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2023 aus. Rechenzentren sind auch deshalb interessant, weil sie schon lange nicht mehr nur ein Ort sind, an dem Informationen gespeichert werden. Nvidia kann Kunden dabei helfen, wertvolle Erkenntnisse aus dem ständigen Datenfluss zu gewinnen und kann diese auch zum Trainieren von KI-Modellen in einem nie dagewesenen Umfang nutzen.

Die Nvidia-Aktien sind gegenüber ihrem Allzeithoch um 56 % gefallen, was bedeutet, dass sie einst mit einem Marktwert von mehr als 850 Milliarden Dollar gehandelt wurden. Da sie nicht nur in einem, sondern in mehreren milliardenschweren Segmenten ihre Finger im Spiel hat, gibt es reichlich Grund zu der Annahme, dass sie bis 2030 wieder ihren alten Höchststand erreichen wird. Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von 33,5 Milliarden US-Dollar erzielen wird . Wenn sie diese Schätzung einhält, wird sie diese Kennzahl in den letzten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 28 % steigern.

Wenn Nvidia diese Wachstumsrate bis 2030 beibehält, wird sie ausreichen, um die Bewertungsschwelle von 1 Billion US-Dollar leicht zu überschreiten, vorausgesetzt, das Kurs-Umsatz-Verhältnis bleibt konstant. In Wirklichkeit würde sogar die Hälfte dieser Wachstumsrate ausreichen.

Disclaimer: Dies ist keine Anlageempfehlung, der Autor der ursprünglichen Analyse ist Anthony Di Pizio. Ich bin kein professioneller Anleger.


No comments yet
Timeline Tracker Overview