Die Novavax-Aktien sind heute um fast 25 % gefallen. Was ist mit diesem Biotech-Unternehmen los?

Wenn Sie auf der Suche nach einer Aktie sind, mit der Sie spekulieren können, ist Novavax $NVAX-3.6% genau das Richtige für Sie. In den letzten Tagen sind die Aktien dieses Vertreters des Biotech-Sektors um 10 % gestiegen. Dies war auf die Zulassung des Kovid-Impfstoffs durch die Food and Drug Administration zurückzuführen. Dieser Zuwachs ist jedoch innerhalb einer Börsensitzung wieder vollständig verschwunden. Was ist der Grund dafür und was bedeutet das für Novavax?

Novavax ist ein Wackelkandidat, 20%ige Schwankungen über Nacht sind keine Seltenheit

Was geschah

Wie allgemein erwartet, hat die Food and Drug Administration (FDA) den Impfstoff Covid-19 von Novavax für die Notfallanwendung bei Erwachsenen zugelassen und damit den vierten in den USA verfügbaren Impfstoff. Die Zulassung folgt auf zwei Jahre voller Verzögerungen und Rückschläge für Novavax bei der Entwicklung eines Covid-19-Impfstoffs. Doch gerade als die Food and Drug Administration (FDA) den Impfstoff von Novavax genehmigte, listete die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) "schwere allergische Reaktionen" als mögliche Nebenwirkung des Impfstoffs des Unternehmens auf und versetzte ihm damit einen weiteren Schlag auf einem wichtigen Markt.

Darüber hinaus hat die europäische Aufsichtsbehörde angekündigt, die Produktinformationen für den Novavax-Impfstoff zu aktualisieren, um "ungewöhnliche oder verminderte Empfindungen auf der Haut" als neue Nebenwirkung hinzuzufügen. Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) wurden bisher rund 250 000 Dosen des Novavax-Impfstoffs mit der Bezeichnung "Nuvaxovid" in ganz Europa abgegeben. Diese Warnungen sind ein negatives Phänomen, das dem künftigen Absatz des Impfstoffs in Europa schaden könnte, das mit seinen fast 750 Millionen Einwohnern einer der größten Pharmamärkte der Welt ist.

Warum dies wichtig ist

Kaum hatte das in Maryland ansässige Unternehmen die lang ersehnte Zulassung durch die Food and Drug Administration (FDA) erhalten, verhängten die europäischen Aufsichtsbehörden eine neue, unangenehme Warnung für den Impfstoff. Das dämpfte den Enthusiasmus der Anleger und trübte die Stimmung, die angesichts der langen Zeit, die der Impfstoff von Novavax bis zu seiner Zulassung in Amerika brauchte, ohnehin schon ziemlich gedrückt war.

Es gibt auchBedenken hinsichtlich des Verkaufs des Novavax-Impfstoffs, da zwei Drittel (67 %) der US-Bevölkerung bereits vollständig gegen die Krankheit geimpft sind. Der Impfstoff des Unternehmens könnte als Auffrischungsimpfung verkauft werden, für dieebenfalls eine Zulassung angestrebt wird, aber die allgemeinen Impfraten in den USA sind rückläufig.

Der Gesamtabsatz könnte nun in Europa aufgrund der neuen Warnmeldung leiden. Dies ist eine weitere schlechte Nachricht für Novavax. Infolgedessen fällt ihr Aktienkurs.

Wie geht es weiter mit Novavax?

Die Aufregung über die FDA-Zulassung dieses Impfstoffs währte nicht lange. Die europäische Warnung ist ein weiterer Rückschlag für dieses kleine Biotech-Unternehmen, der in naher Zukunft wahrscheinlich zu einem Rückgang des Aktienkurses führen wird. In Zukunft wird Novavax weiter daran arbeiten müssen, das Vertrauen in seinen Impfstoff sowohl bei den Behörden als auch bei den Verbrauchern zu stärken.

Haftungsausschluss: Dies ist keine Anlageempfehlung, sondern wurde durch den Beitrag von Joel Baglole inspiriert. Ich bin kein professioneller Investor.


No comments yet
Timeline Tracker Overview