Tesla steigt um zig Prozent und gibt Neuigkeiten bekannt, die das Unternehmen über 1.200 Dollar pro Aktie bringen werden

Tesla ist im letzten Monat um mehr als 25 % gestiegen, und bisher sieht es nicht so aus, als würde dieser Trend anhalten. Außerdem arbeitet das Unternehmen an der Vorstellung neuer Produkte, die allmählich Früchte tragen, und es wurden Quartalsergebnisse veröffentlicht, die das Unternehmen immer weiter voranbringen. Allerdings ist der Preis im Vergleich zum Allzeithoch immer noch niedrig, was die Frage aufwirft, ob jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Investition ist oder ob es sich lohnt zu warten.

Tesla

Tesla $TSLA+1.8% entwirft, entwickelt, produziert, vermietet und verkauft Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme in den Vereinigten Staaten, China und international. Das Unternehmen ist in mehreren Segmenten tätig und entwickelt und produziert ständig neue Dinge außerhalb seines Kerngeschäfts.

Die vorgestellten "neuen Produkte", die in diesem Jahr offiziell eingeführt werden sollen

1) TESLA BOT

  • Nach Angaben von Firmengründer Elon Musk wird der Tesla Bot über die Funktionen "fully self-driving" (FSD) und "autopilot" verfügen und soll einfache Aufgaben übernehmen.
  • Das Unternehmen will "irgendwann in diesem Jahr" einen Prototyp auf den Markt bringen, sagte Musk.
  • Der Roboter soll gefährliche Aufgaben eliminieren: "Er soll von Natur aus freundlich sein, sich in einer für Menschen konzipierten Welt zurechtfinden und gefährliche und sich wiederholende, langweilige Aufgaben eliminieren."
  • Der Humanoide wird mit acht Kameras ausgestattet sein, die sich in seinem Kopf befinden und dem Tesla Bot helfen werden, wie ein Mensch zu sehen.
  • Dieser 125 kg schwere Roboter wird in der Lage sein, Dinge wie den Einkauf von Lebensmitteln oder das Anbringen einer Schraube an einem Auto mit einem Schraubenschlüssel zu erledigen, ohne dass dafür ein spezielles Training erforderlich ist, so Musk.

Musk warnte davor, dass der Prototyp wahrscheinlich nicht richtig funktionieren wird, bis spätere Versionen ihn verbessern. Er fügte jedoch hinzu, dass der Tesla Bot tief greifende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben wird, da Arbeit ihre Grundlage ist und körperliche Arbeit in Zukunft im Wesentlichen eine Wahlmöglichkeit sein wird. Gleichzeitig sollen die Arbeitskosten deutlich gesenkt werden.

Roboter

2. MIKROCHIP TESLA

  • Tesla stellte auch einen neuen Computerchip vor, den das Unternehmen herstellt, um das Training seiner Netzwerke für künstliche Intelligenz zu verbessern.
  • Tesla hofft, dass der speziell angefertigte Chip dazu beitragen wird, Engpässe in der Lieferkette zu vermeiden, die durch die weltweite Mikrochip-Knappheit entstanden sind, die zu mehreren Stilllegungen und Verlangsamungen in Automobilwerken geführt hat.
  • Der D1-Chip wird Teil des vielbeachteten Dojo-Supercomputersystems sein, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.
Chip

Für mich stellen diese 2021 vorgestellten Innovationen, die noch in diesem Jahr offiziell vorgestellt werden sollen, eine große Veränderung dar, und wenn Tesla das schaffen kann, was sie vorhaben, sehe ich darin eine Zukunft. Entweder ein Roboter, für den ich in ein paar Jahren eine echte Verwendung sehe, oder ein Chip, der die Lücken und Probleme in der Transportkette, mit denen alle zu kämpfen haben, wirklich lösen könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=j0z4FweCy4M

Vierteljährliche Ergebnisse

Wie allen Anlegern bereits bekannt sein dürfte, hat Tesla vor kurzem seine Ergebnisse für das zweite Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Auch diese möchte ich in diesem Artikel erwähnen und diskutieren.

Tesla kämpfte im zweiten Quartal mit leichter als erwarteten Problemen und niedriger als erwarteten Zahlen, produzierte insgesamt 258.580 Autos und lieferte 254.695 Autos aus. Diese Zahlen sind auf die Covid-bedingte Schließung des Werks in Shanghai im April zurückzuführen, die das Unternehmen mehrere Wochen der Fahrzeugproduktion kostete.

  • UMSATZDas Unternehmen
    meldete einen Gesamtumsatz von 16,934 Mrd. USD und einen Bruttogewinn von 4,234 Mrd. USD. Insgesamt stieg der Umsatz von Tesla im Vergleich zum Vorjahr um 42 % (Analysten hatten mit einem Umsatz von 16,9 Mrd. USD gerechnet).
  • GEWINN PRO AKTIEDas Unternehmen
    meldete einen Non-GAAP-Gewinn pro Aktie von 2,27 US-Dollar. (Analysten hatten erwartet, dass Tesla einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 1,83 Dollar ausweisen würde).
  • CASH FLOWDas Unternehmen
    meldete für das zweite Quartal einen operativen Cashflow abzüglich der Investitionen in Höhe von 621 Mio. USD und konnte insgesamt 0,88 Mrd. USD an Barmitteln und Barmitteläquivalenten aufbringen. Tesla wies darauf hin, dass es etwa 75 % seiner Bitcoin-Käufe in Fiat-Währung umwandelte, wodurch 936 Millionen US-Dollar in die Bilanz des Unternehmens flossen.
  • PROFITABILITÄTDas Unternehmen
    meldete einen GAAP-Betriebsgewinn von 2,5 Milliarden US-Dollar, was einer operativen Marge von 14,6 % entspricht. GAAP-Nettogewinn von 2,3 Milliarden US-Dollar, Non-GAAP-Nettogewinn von 2,6 Milliarden US-Dollar und eine GAAP-Bruttomarge von 27,9 %.

https://twitter.com/Tesla/status/1549851234571542528

ANDERE WICHTIGE NACHRICHTEN

  • Das Werk in Fremont konnte im 2. Quartal eine Rekordzahl von Fahrzeugen produzieren.
  • Die Gigafactory in Shanghai hat derzeit eine Kapazität von über 750.000 Fahrzeugen pro Jahr, aber nach der Aufrüstung in diesem Monat wird das Werk bald in der Lage sein, mehr zu produzieren.
  • Die Gigafactory Berlin zeigte am Ende des zweiten Quartals eine deutliche Verbesserung der Produktionsrate und produzierte mehr als 1.000 Model Y Einheiten in einer Woche.
  • Was das vollständig selbstfahrende System und den Autopiloten betrifft, so ist die FSD-Beta-Gruppe inzwischen auf mehr als 100 000 Fahrer angewachsen.
  • Tesla Vision wird jetzt auch für andere Funktionen eingesetzt, wie z. B. das frühzeitige Anlegen der Sicherheitsgurte bei bestimmten Unfällen.
  • Der Einsatz von Tesla Energy ging im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 11 % auf nur 1,1 GWh zurück, was vor allem auf Halbleiterprobleme zurückzuführen ist.
  • Allerdings stieg die Zahl der installierten Solaranlagen im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 25 % auf 106 MW
    .
Powerwall

Ich persönlich sehe diese Nachricht positiv und glaube, dass Tesla mit dem jetzt eingeschlagenen Trend und der zunehmenden Bedeutung von Elektromobilität und KI weiter vorankommen wird. Ich bin zuversichtlich, dass Tesla zurückkommen und sein ATH in Zukunft übertreffen wird.


No comments yet
Timeline Tracker Overview