Russland hat Nord Stream geschlossen. Internen Dokumenten zufolge will sie eine große Krise vermeiden, die bereits im…

Der Tanz um die Schließung von Nord Stream scheint vorbei zu sein. Russland hat sie gerade geschlossen. Er sagt, er werde dies tun, bis Europa die Sanktionen gegen ihn aufhebt. Die Frage ist, ob dies tatsächlich der Fall sein wird und ob sich die Situation in einigen Tagen wieder ändern wird. In jedem Fall ist dieser Schritt das Ergebnis der Tatsache, dass die russische Wirtschaft einem internen Bericht zufolge weitaus schlechter dasteht und dastehen wird, als es öffentlich dargestellt wird.

Nord Stream, die Hauptleitung für den Transport von russischem Gas nach Europa, sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Diesmal erklärt Gazprom den Nichtbetrieb von Nord Stream mit einem angeblichen technischen Defekt. Sie bezieht sich auch auf Siemens, von dem die Wiederaufnahme der Gaslieferungen abhängt. Der Kreml erklärt seinerseits, dass die Lieferungen erst dann wieder aufgenommen werden, wenn die Europäische Union die Sanktionen gegen Russland aufhebt.

Entwicklung der über Nord Stream gelieferten Gasmenge, Quelle: statista.com

Diese Sanktionen sind dem Kreml ein großer Dorn im Auge. Obwohl es lange Zeit so aussah, als würden die verhängten Sanktionen Russland nicht viel ausmachen und Europa eher schaden, sieht die Realität anders aus. Dies geht aus einem durchgesickerten internen Bericht hervor, der drei mögliche Szenarien vorhersagt.

Was steht in dem Bericht?

Das Dokument enthält drei Szenarien, die das Ergebnis der monatelangen Arbeit von Beamten und Experten sind. Zwei der drei Szenarien sagen voraus, dass sich der Wirtschaftsabschwung im nächsten Jahr beschleunigen wird. Es wird nicht erwartet, dass die Wirtschaft bis zum Ende des Jahrzehnts oder sogar noch später zum Vorkriegsniveau zurückkehrt. "Das Szenario 'Stress' sieht die Wirtschaft um 8,3 % niedriger als im Jahr 2021. Das Szenario 'Stress' ist sogar noch deprimierender und sagt einen Rückgang der Wirtschaft um bis zu 11,9 % gegenüber dem Vorjahr voraus. Für das Protokoll: Wir sprechen über das BIP-Wachstum.

Im düstersten Szenario wird für das nächste Jahrzehnt ein weiterer Rückgang des BIP prognostiziert, Quelle: bloomberg.com

Diese Prognosen werden durch verschiedene Argumente gestützt. Russland ist sich bewusst, wie abhängig Europa von seinem Gas ist. Aber natürlich funktioniert es auch andersherum, und Russland wird das Geld für sein Gas fehlen. Der Kreml argumentiert, dass die Abkehr Europas von russischem Gas auch zu Problemen bei der Versorgung seines eigenen Marktes führen könnte.

Schätzungen zufolge könnte Russland mit einem enormen Braindrain konfrontiert werden. Bis 2025 könnten es bis zu 200.000 IT-Fachleute sein.

Wenn das Gas von Europa, seinem wichtigsten Exportgut, langfristig abgeschnitten wird, könnte dies Russland bis zu 400 Milliarden Rubel (6,6 Milliarden Dollar) pro Jahr kosten. Russland würde verständlicherweise versuchen, andere Käufer zu finden, aber die entgangenen Einnahmen wären mittelfristig bei weitem nicht wiederherstellbar.

Natürlich betreffen die Sanktionen nicht nur die Exporte, sondern auch die Importe. Und für manche Einfuhren gibt es einfach keine Alternative. Der Bericht enthält anschauliche Beispiele für verschiedene importabhängige Sektoren:

  • Maschinenbau: 70% der Werkzeugmaschinen werden im Ausland hergestellt
  • Straßenverkehr: EU-Sanktionen haben die Kosten für den Straßenverkehr verdreifacht
  • Pharmazeutika: 80 % der inländischen Produktion sind von Importen abhängig
  • Luftfahrt: 95 % des Luftverkehrs wird mit Flugzeugen ausländischer Herkunft abgewickelt, kein Zugang zu Ersatzteilen
  • Landwirtschaft: 99 % der Geflügel- und 30 % der Rinderproduktion sind von Einfuhren abhängig; Saatgut für Zuckerrüben, Kartoffeln, Fischfutter und Aminosäuren werden importiert

Was glauben Sie, wie sich die Dinge mit dem russischen Gas entwickeln werden? Wird die Gasversorgung endgültig unterbrochen? Oder ist dies ein Plan Moskaus, um ein Ende der Sanktionen zu erzwingen?

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview