5 Gründe, warum der Energieriese Enbridge eine Superaktie zum Aufbau eines passiven Einkommens ist

Wenn Sie sich für Energieaktien interessieren, werden Sie mit Chevron, ExxonMobil oder Occidental Petroleum vertraut sein, die in letzter Zeit vor allem wegen Warren Buffett sehr beliebt sind. Aber jetzt werden wir über die etwas versteckte Enbridge $ENB-0.4% sprechen, die eine sehr interessante Wahl für Ihr Portfolio sein könnte. Und das nicht nur wegen der Dividende. Lassen Sie uns einen Blick auf 5 Gründe werfen, warum ich so denke.

1. die Energiekrise

Auch wenn es sich nicht leicht liest, so profitiert Enbridge doch in hohem Maße von der heutigen desolaten Energiesituation. Das Unternehmen hat den Großteil seiner Anlagen in Kanada und den USA, ist aber auch auf dem europäischen Markt für erneuerbare Energien tätig. Vor allem die Nutzung von Wind und Wasser zur Stromerzeugung.

Die erneuerbaren Energien sind eine Quelle der Leidenschaft, was völlig verständlich ist, aber wie wir wissen, wird die Europäische Union nicht von ihrem grünen Weg abrücken. Dies ist natürlich die Chance für Enbridge, weiter zu wachsen.

2. Rentabilität des Unternehmens

Das Unternehmen ist auf lange Sicht rentabel, das ist sehr wichtig. Obwohl wir in der Grafik nur die Zahlen der letzten 4 Jahre sehen, ist das Unternehmen seit Jahrzehnten profitabel. Es ist daher kaum anzunehmen, dass es in naher Zukunft umgekehrt sein wird.

Das Unternehmen konnte seine Rentabilität auch im schwierigen Jahr 2020 aufrechterhalten, in dem selbst Branchenriesen wie ExxonMobil oder Chevron rote Zahlen schrieben.

Quelle.

3. wachsende Einnahmen

Die finanzielle Leistung von Energieunternehmen wird weitgehend von den Rohstoffpreisen, insbesondere von Öl und Gas, beeinflusst. Betrachtet man die historischen Ölpreise, so wird deutlich, dass es sich um ein sehr volatiles Geschäft handelt.

Quelle: tradingeconomics.com

Die Energieunternehmen versuchen also, nicht so sehr vom Öl abhängig zu sein, was insbesondere Enbridge recht gut gelingt. Auf den ersten Blick mögen solche Einnahmentrends verwirrend erscheinen, aber langfristig gesehen sind die Einnahmen gestiegen. Im Jahr 2021 beispielsweise stiegen die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 20,43 %.

Quelle.

4. Dividende

Die Dividende lag in diesem Quartal zwischen 0,66 und 0,67 $ pro Aktie. Daher beträgt die aktuelle Dividendenrendite 6,55 %, was nicht schlecht ist. Das Unternehmen erhöht langsam, aber stetig die Dividende, wie wir in der Grafik sehen können. Seit 2014 werden regelmäßig Dividenden ausgeschüttet, aber in jedem Fall belohnt das Unternehmen seine Aktionäre seit 1999, gefolgt von einer dreijährigen Pause im Jahr 2011. Die Ausschüttungsquote, d. h. der Prozentsatz des Gewinns, den das Unternehmen an die Aktionäre ausschüttet, liegt jetzt bei 135 %. Dies kann dazu führen, dass ein Unternehmen mehr Dividenden ausschüttet, als seine Gewinne tragen können. Ich würde mir darüber keine großen Sorgen machen, denn das Unternehmen scheint nicht in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken.

Quelle.

5. Diversifizierung des Geschäfts

Die Breite des Geschäfts ist heute vielleicht wichtiger denn je. Der makroökonomische Druck wächst von allen Seiten und es wird äußerst schwierig sein, ihm zu widerstehen. Glücklicherweise kann dies durch eine breite geschäftliche Ausrichtung gemildert werden, und das können wir über Enbridge sagen. Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ist in 5 Hauptsegmente unterteilt:

  • Pipelines - der Betrieb von Pipelines und zugehörigen Terminals für den Transport verschiedener Arten von Rohöl und anderen flüssigen Kohlenwasserstoffen
  • Gastransport und Midstream - Investitionen in Pipelines und Anlagen zur Gaserfassung und -verarbeitung
  • Gasverteilung und -speicherung - Erdgasverteilung für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden
  • Erneuerbare Energieerzeugung - Betrieb von Energieerzeugungsanlagen wie Wind-, Solar- und Geothermiekraftwerken, Abwärmerückgewinnungsanlagen, Übertragungsanlagen
  • Energy Services - Erbringung von Energievermarktungsdienstleistungen für verschiedene Raffinerien, Hersteller und andere Kunden. Außerdem tätig in den Bereichen Rohstoffvermarktung und Logistikdienstleistungen
Quelle.

Zusammenfassung

Ich habe einige Gründe hervorgehoben, warum dieses Unternehmen meiner Meinung nach zumindest eine Überlegung wert ist. Dies ist jedoch keinesfalls eine Anlageempfehlung. Wenn sich jemand für das Unternehmen interessiert, ist eine gründliche Analyse angebracht, bevor eine Investition getätigt wird.

Das Unternehmen hat seine Probleme, zu denen die zunehmende langfristige Verschuldung oder das Fehlen von Rückkäufen gehören.

Investieren Sie in Enbridge? Wenn nicht, welche Energieaktien? 🤔

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview