Dieser Energietitel bietet Ihnen ein passives Einkommen durch eine hohe Dividendenrendite

Energy Transfer $ET+0.1% ist ein Energieunternehmen, das ein Portfolio von Energieanlagen in den Vereinigten Staaten besitzt und betreibt. Diese Master Limited Partnership(MLP) hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Sie will zu ihrer ursprünglichen Dividendenausschüttung zurückkehren, die doppelt so hoch ist wie zu Beginn des Jahres. Wie will sie dies erreichen?

Stärkung der Fundamentaldaten

Energy Transfer hat seine Dividendenausschüttung im Jahr 2020 um 50 % gekürzt, um mehr Barmittel für den Schuldenabbau einzubehalten. Infolgedessen erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2021 einen Cashflow-Überschuss nach Ausschüttungen in Höhe von 6,4 Milliarden US-Dollar. Auf diese Weise konnte das MLP-Unternehmen seine langfristigen Schulden im vergangenen Jahr um 6,3 Milliarden Dollar reduzieren.

Dieser Schuldenabbau hat den Druck auf die Bilanz von Energy Transfer verringert. Das Unternehmen ist nun seinem Ziel näher gekommen, das Verhältnis von Schulden zu Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen(EBITDA) auf das 4,0- bis 4,5-fache zu senken. Dadurch kann es bequem mehr Geld an die Investoren zurückgeben.

Entwicklung der Dividende je Aktie in den letzten 3 Jahren, Quelle: marketbeat.com

Viel Raum zur Unterstützung höherer Ausschüttungen

Die Finanzergebnisse des Unternehmens zeigen, dass es mehr als genug Barmittel erwirtschaftet, um zu seinem ursprünglichen Ausschüttungsniveau zurückzukehren. Das Unternehmen hat kürzlich die Ergebnisse des vierten Quartals bekannt gegeben. In diesem Zeitraum erwirtschaftete das Unternehmen einen ausschüttungsfähigen Cashflow in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar. Außerdem wurden 540 Mio. USD an Ausschüttungen gezahlt, womit die Ausschüttung fast dreifach gedeckt wurde. Wenn Energy Transfer also seine Dividende verdoppeln würde, wäre es immer noch in der Lage, sie mit dem komfortablen 1,5-fachen zu decken.

Aktienkurs von Energy Transfer, Quelle .

Das Unternehmen hat bereits damit begonnen, die Ausgaben für das Wachstum zu erhöhen. Das Unternehmen plant, im Jahr 2022 zwischen 1,6 und 1,9 Milliarden Dollar in die Expansion zu investieren, gegenüber 1,4 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr. Darüber hinaus prüft das Unternehmen eine potenzielle neue Pipeline im Permian Basin, um die Abnahmekapazität der Region zu verbessern, und führt Gespräche mit Panama, um die Flüssiggasanlagen des Landes gemeinsam zu entwickeln.

Super Rendite bei der Erreichung des Ziels

Energy Transfer will seinen Vertrieb wieder auf das frühere Niveau bringen. Das bedeutet, dass Anleger, die heute kaufen, sich auf eine Dividende einstellen, die sich in Zukunft einer Rendite von 12 % nähern könnte. Auch wenn es einige Zeit dauern könnte, bis das Unternehmen sein Ziel erreicht, so verfügt es doch über den nötigen Cashflow, um diese deutlich höhere Dividende zu zahlen. Das macht sie zu einer attraktiven Option für Anleger, die nach einer potenziellen Quelle für passives Einkommen suchen.


No comments yet
Timeline Tracker Overview