Nike, Disney und andere TOP-Konsumwerte zum Investieren

Beim Einkaufen gibt es Dinge, die man braucht, und solche, die man einfach nur haben möchte. Der Sektor der zyklischen Konsumgüter fällt in die letztgenannte Kategorie. Dies sind die Waren und Dienstleistungen, für die die Menschen Geld ausgeben, wenn sie ein wenig mehr Geld zur Verfügung haben. In diesem Artikel stellen wir die besten von ihnen vor.

Wir können hier auch "Konsumwerte" wie Walmart $WMT-0.3%, Pepsi $PEP+0.3%, Costco $COST-0.8% usw. einbeziehen. Aber hier konzentrieren wir uns mehr auf Unternehmen, deren Produkte für das tägliche Leben nicht unbedingt notwendig sind (oder es sind - Kleidung, aber ohne Marke, etc...) Im Folgenden können wir uns einige der besten Konsumgüteraktien ansehen, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, und einen genaueren Blick auf diesen Teil des Aktienmarktes werfen.

  1. Nike
  2. Starbucks
  3. McDonald's
  4. TJX Unternehmen
  5. Disney

1) Nike $NKE-0.9%

Nike hat eine marktbeherrschende Stellung bei Sportschuhen und -bekleidung erlangt und entwickelt seit mehr als einem halben Jahrhundert innovative Sportgeräte. Die Stärke des Geschäftsmodells von Nike beruht auf dem Einsatz prominenter Werbepartner, die den Erfolg berühmter Sportler mit den Produkten des Unternehmens verbinden.

Nike

Der Marktanteil von Nike auf dem Markt für Sportschuhe, der kürzlich auf 25 bis 30 % geschätzt wurde, liegt weit vor den internationalen Wettbewerbern Adidas $ADDYY und ASICS. Da das globale Sportbekleidungsunternehmen versucht, in schnell wachsenden Regionen wie China eine größere Rolle zu spielen, gibt es für das künftige Wachstum von Nike ein großes Potenzial

COVID-19 hat sich zwar auf das Geschäft von Nike ausgewirkt, aber auch den Übergang des Unternehmens zu digitalen und direkten Kanälen beschleunigt, der ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie ist. Nike hat ein starkes digitales Ökosystem um Apps wie SNKRS und Nike Training Club aufgebaut, das die Auswirkungen der Krise weitgehend abgefedert hat. Obwohl die Einnahmen während der Pandemie nur langsam wuchsen, konnte Nike solide Gewinne erzielen.

2. starbucks $SBUX-1.2%

Dieses Kaffeeunternehmen ist daran beteiligt, wie die meisten Menschen auf der Welt ihren Tag beginnen. Mit der Einführung des Konzepts der europäischen Coffeeshops für die amerikanischen Massen hat Starbucks den Wunsch der Verbraucher nach kleinem Luxus aufgegriffen, und seine Premium-Getränke haben heute treue Fans in aller Welt.

Starbucks

Der Erfolg des Unternehmens lässt sich an den vergleichbaren Umsätzen ablesen, die in der Vergangenheit stetig gestiegen sind. Obwohl diese Umsätze während der Pandemie stark zurückgegangen sind, erholt sich Starbucks schnell und erwartet ein Wachstum im Jahr 2022.

Starbucks gewann während der Krise aufgrund seiner Markenstärke, seiner technologischen Initiativen und seiner finanziellen Flexibilität Marktanteile, während Konkurrenten wie unabhängige Coffee Shops zu kämpfen hatten. Das Unternehmen verfügt im Dezember über mehr als 33.000 Standorte weltweit und rechnet bis 2030 mit 55.000 Standorten, was darauf schließen lässt, dass es an Wachstumsmöglichkeiten nicht mangelt.

3. McDonald's $MCD-0.6%

McDonald's hat seit seiner Blütezeit Mitte des 20. Jahrhunderts einen langen Weg zurückgelegt, und der Fast-Food-Koloss kämpft damit, mit der Zeit Schritt zu halten. Mit Innovationen wie digitalen Speisekarten, die sich im Laufe des Tages automatisch ändern, automatischen Bestellkiosken, Online- und Mobilbestellungen und Lieferoptionen ist McDonald's zugänglicher denn je.

McDonald's

Gleichzeitig legt die Kette weiterhin Wert darauf, dass die Kunden wiederkommen, und ihre Drive-Thrus haben ihr geholfen, die Pandemie besser zu überstehen als viele andere Restaurantketten. Das Unternehmen ist auch Eigentümer der meisten Immobilien, die von seinen Franchise-Restaurants genutzt werden, und kann so die Miete kassieren, während die Franchisenehmer die schwere Arbeit des Betriebs der Restaurants übernehmen.

Selbst in der sich ständig verändernden Restaurantlandschaft hat McDonald's einen Weg gefunden, nicht nur relevant, sondern auch modern zu bleiben. Die Anleger schätzen McDonald's auch wegen seiner kontinuierlichen Dividendenausschüttung. Seit Mitte der 1970er Jahre hat das Unternehmen seine Dividendenausschüttung an die Aktionäre jedes Jahr erhöht, was es zu einem Dividendenaristokraten macht.

4. TJX Unternehmen $TJX-0.8%

DerEinzelhandelsriese TJX Companiesist in der Bekleidungs- und Haushaltswarenbranche mit einem Geschäftsmodell erfolgreich, das nicht leicht zu kopieren ist. Die Muttergesellschaft der Marken TJ Maxx, Marshall's und Home Goods bezieht verbilligte Markenartikel aus Räumungsverkäufen, Herstellerfehlern und Auftragsstornierungen und verkauft diese Artikel dann mit einem Preisnachlass von 20 bis 60 %.

TJX

Das Unternehmen hat im Laufe der Jahre hohe Gewinnspannen und ein solides Wachstum erzielt und plant, weltweit auf mehr als 6.000 Filialen zu expandieren, derzeit sind es etwa 4.500.

Obwohl TJX wie andere Einzelhändler unter der Pandemie litt, konnte das Unternehmen im Jahr 2020 einen leichten Gewinn erzielen. TJX hat seine Dividende mit einer 13%igen Erhöhung wiederhergestellt, ein weiteres Zeichen für das Vertrauen in die Erholung des Unternehmens.

5. Walt Disney $DIS-0.5%

Disney, eine bekannte Marke für Familienunterhaltung, ist seit Generationen ein fester Bestandteil der amerikanischen Popkultur. Die Themenparks und Animationsfilme des Unternehmens sind auf der ganzen Welt beliebt. Heute gehören dem Unternehmen auch ABC, ESPN, Pixar, Marvel, Star Wars, eine Mehrheitsbeteiligung an Hulu und eine große Anzahl von Vermögenswerten, die es 2019 von Fox übernommen hat.

Disney

Disney verfügt über eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen, darunter einen beispiellosen Bestand an geistigem Eigentum und ein Schwungrad-Geschäftsmodell, das es ermöglicht, erfolgreiche Filme wie Frozen in mehrere Geschäftsbereiche auszugliedern - wie Freizeitparkattraktionen, Spielzeug, Verbraucherprodukte und sogar Live-Unterhaltung.

Das Unternehmen war von der Pandemie in mehrfacher Hinsicht betroffen: Seine Freizeitparks wurden geschlossen oder nur mit eingeschränkter Kapazität betrieben, Kinos wurden geschlossen und sogar Live-Sportveranstaltungen wurden für mehrere Monate abgesagt. Aber das Unternehmen hat mit seinem Streaming-Dienst Disney+, der 2019 gestartet wurde und inzwischen mehr als 100 Millionen Abonnenten hat, einen Gewinner gefunden. Disney hat sogar sein Unterhaltungsgeschäft umstrukturiert, um den Streaming-Dienst Disney+ in den Mittelpunkt zu stellen.

Angesichts der raschen wirtschaftlichen Erholung dürfte Disney zu den Gewinnern dieses Aufschwungs gehören. Das Segment Parks und Resorts ist gut positioniert, um von den steigenden Umsätzen im Vergleich zum Vorjahr zu profitieren, und könnte dank des Nachholbedarfs sogar einen Besucherrekord verzeichnen.

Meiner Meinung nach wird es immer mehr Verbraucherunternehmen geben, und hier ist eine Auswahl der größten, von denen ich mir nicht vorstellen kann, dass sie aufhören werden. Ich persönlich würde mich nicht scheuen, einige Konsumgüterunternehmen in das Portfolio aufzunehmen.


No comments yet
Timeline Tracker Overview