Tesla hat einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Wie kann Elon Musk so hohe Gewinnspannen erzielen?

Tesla ist zweifelsohne ein sehr interessantes Unternehmen. Es ist wahrscheinlich immer noch ein EV-Auto-Unternehmen aus jedem möglichen Blickwinkel. Aber das kommt nicht von ungefähr - sie müssen ein Rezept haben. Und das haben sie. Und Elon Musk hat es uns gerade verraten,

Elon Musk - genialer Unternehmer und bis vor kurzem der reichste Mann der Welt

Tesla $TSLA-2.0% wird oft als der beste und mächtigste Autokonzern überhaupt angesehen. Sicher ist, dass es dem Elektroautohersteller gelungen ist, sich einen beträchtlichen Vorsprung vor allen Konkurrenten im Westen zu verschaffen. Nicht so sehr in Asien, aber das ist ein Thema für einen anderen Artikel. Elon Musk hat große Angst vor BYD. Wird dieses Unternehmen Tesla in die Knie zwingen?

Den Daten zufolge lag sein Anteil am weltweiten Markt für Elektroautos für den Personenverkehr im dritten Quartal 2022 bei 13 %. Volkswagen, der zweite westliche Autohersteller in Bezug auf den Verkauf von Elektroautos für den Personenverkehr, hat nur einen Marktanteil von 4 %.

Abgesehen von chinesischen Autoherstellern, insbesondere BYD, dessen Hauptaktionär der legendäre Investor Warren Buffett ist, hat Tesla im Westen fast keine Konkurrenten. Diese Dominanz spiegelt sich nicht nur in den Verkaufszahlen, sondern vor allem in den Gewinnen wider. Das in Austin, Texas, ansässige Unternehmen hat Gewinnmargen, die in der Automobilindustrie nicht zu finden sind. Solche Margen finden sich zum Beispiel bei Technologietiteln.

Die Margen von Tesla sind wirklich beeindruckend. Quelle

Laut dem Jahresbericht von Tesla lagen die Bruttomargen in der Automobilindustrie im vergangenen Jahr bei 28,5 %. Zum Vergleich: Ford hatte eine bereinigte Marge vor Zinsen und Steuern von 6,6 %, während GM seine bereinigte Ebit-Marge in Nordamerika im Jahr 2022 mit 10,1 % angab.

Die durchschnittliche Marge der Automobilhersteller unterscheidet sich jedoch drastisch. Quelle

Kritiker von Tesla und Musk weisen immer wieder darauf hin, dass das Unternehmen von den niedrigeren Kosten im Vergleich zu den traditionellen Automobilherstellern profitiert . GM, Ford, Volkswagen und andere Automobilhersteller haben Kosten, die mit der Herstellung von Benzinfahrzeugen verbunden sind. Hinzu kommen die Kosten für das Händlernetz usw. Tesla hat keine Händler. Das Unternehmen verkauft direkt, gibt keine Werbung aus und hat auch keine Ausgaben für Händler.

So sind beispielsweise die Gesamtkosten von Ford im vergangenen Jahr um 15 % gestiegen, während sie bei GM um 24,4 % zunahmen. Die Betriebskosten von Tesla stiegen um 1,6 %. Das ist selbst in einer guten Situation faszinierend. Ganz zu schweigen vom letzten Jahr.

Aber Musk sagt, es gehe nicht nur darum, die Kosten zu senken. Für den Milliardär liegt das Geheimnis der langfristigen Rentabilität seines Unternehmens auch im Produkt, d. h. in den entwickelten Fahrzeugen. Das sagte er bereits vor einigen Jahren in einem Twitter-Thread.

"Die großen etablierten Autokonzerne verkaufen ihre Autos mit einer geringen bis gar keiner Gewinnspanne", twitterte er am 11. Februar 2021, "Tatsächlich stammt der größte Teil ihrer Gewinne aus dem Verkauf von Ersatzteilen für ihre Flotte, von denen 70 bis 80 % außerhalb der Garantiezeit liegen."

https://twitter.com/elonmusk/status/1624549227908202496

"Das ist der wesentliche Grund, warum Tesla der erste neue amerikanische Autohersteller ist, der seit Chrysler vor rund 100 Jahren einen anhaltend positiven Cashflow erzielt", twitterte er diese Woche. "Das Produkt muss überzeugend genug sein, um einen fundamentalen Kostennachteil zu überwinden."

Wir kennen wahrscheinlich alle Teslas Diagramm.

Wie ist es zu interpretieren? Ganz einfach: Musk will nicht mit dem Verkauf von Teilen Geld verdienen wie alle anderen. Er will seinen Gewinn direkt mit dem Verkauf von Autos erzielen.

Darüber hinaus haben Musk und Tesla Innovationen eingeführt, indem sie Software-Updates für Fahrzeuge mit neuen Merkmalen und Funktionen bereitstellen. Wenn ein Update verfügbar ist, werden die Fahrzeugbesitzer benachrichtigt und erhalten Anweisungen, wie sie das Update selbst durchführen können. Auf diese Weise sind die Fahrzeuge stets mit den neuesten Innovationen ausgestattet, und der Autohersteller verfügt über eine stetige Einnahmequelle aus Abonnementgebühren für Service-Updates.

Der Automobilhersteller hat seinen freien Cashflow im vergangenen Jahr um 51 % auf 7,6 Mrd. USD gesteigert, und das trotz enormer Investitionen in neue Fabriken, Werkserweiterungen und neue Werkzeuge. Infolgedessen stiegen die gesamten Barmittel und Investitionen des Unternehmens im vierten Quartal um 1,1 Milliarden Dollar auf 22,2 Milliarden Dollar.

Damit verfügt Tesla über eine wichtige Kriegskasse für den Fall der Fälle.

"Wir verfügen über ausreichend Liquidität, um unsere Produkt-Roadmap, langfristige Kapazitätserweiterungspläne und andere Ausgaben zu finanzieren", sagte der Autohersteller am 25. Januar. "Darüber hinaus werden wir das Geschäft so führen, dass wir in dieser unsicheren Zeit eine starke Bilanz aufrechterhalten."

Das ist das ganze Geheimnis von Elon Musk. Natürlich ist es sein Vor- und Nachteil, dass er noch keine lange Geschichte hat. Aber es scheint wahrscheinlicher zu sein, dass es die bessere Option ist.

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview