Die Aktie, die in den letzten 20 Jahren die beste Performance im SAP 500 erzielt hat? Auf diesen Namen wären Sie nie…

Haben Sie jemals gedacht, dass es cool gewesen wäre, vor 20 Jahren in Microsoft zu investieren? Natürlich wäre es toll gewesen, aber es gibt Unternehmen, die noch besser gewesen wären. Und die besten von ihnen wären Ihnen wahrscheinlich nie in den Sinn gekommen.

Wenn Sie die Leute fragen, welche S&P 500-Aktie in den letzten 20 Jahren am besten abgeschnitten hat, sind die Antworten wahrscheinlich sehr techniklastig. Apple? Amazon? Vielleicht Microsoft oder Google? Nun, keiner von ihnen. Nicht einmal Tesla. Es ist nicht einmal ein Technologieunternehmen. Es ist jemand ganz anderes. Ein Name, den Sie kennen, an den Sie aber wahrscheinlich nicht gedacht hätten! Monster Beverage Corporation $MNST+1.3%, Hersteller einiger der beliebtesten Energy Drinks in den Vereinigten Staaten, dessen Aktienkurs in den letzten zwanzig Jahren um mehr als 100.000 Prozent gestiegen ist .

Das in Corona, Kalifornien, ansässige Unternehmen trat 2002 in den noch im Entstehen begriffenen Markt für Energydrinks ein und konnte sich schnell etablieren. Im Jahr 2012 änderte der ehemalige Hersteller natürlicher Säfte und Limonaden seinen Namen von Hansen Natural in Monster Beverage, nachdem die Energy Drinks zu seiner größten Einnahmequelle geworden waren. Monster ist heute einer der größten Akteure auf dem mehr als 60 Milliarden Dollar schweren Markt für Energydrinks und liegt beim weltweiten Umsatz nur hinter dem österreichischen Energydrink-Pionier Red Bull.

https://www.youtube.com/watch?v=xUXBd7ra-oA

Wie die nachstehende Grafik zeigt, hat sich die Wette von Monster auf Energydrinks gut ausgezahlt, zumindest für seine langfristigen Aktionäre. In den letzten 20 Jahren ist der Aktienkurs des Unternehmens um 111.929 Prozent gestiegen, so dass die 20-jährigen Gewinne von Apple und Amazon im Vergleich dazu verblassen. Im Jahr 2020 meldete Monster einen Gewinn von 1,4 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 4,6 Milliarden Dollar, verglichen mit nur 3 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 80 Millionen Dollar im Jahr 2001.

Jeder, der von Anfang an an Monster geglaubt hat, hat heute gewonnen. Quelle.

Monster, das Coca-Cola zu seinen Hauptaktionären zählt, befindet sich Berichten zufolge in Gesprächen mit einem anderen Getränkehersteller, Constellation Brands, über eine mögliche Fusion. Constellation, das ein breit gefächertes Portfolio an alkoholischen Getränkemarken besitzt und vertreibt, ist der größte Bierimporteur in den Vereinigten Staaten und vor allem für seine beliebten mexikanischen Biere Corona und Modelo bekannt. Die Nachricht von den Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen kam für die meisten Aktionäre überraschend, da die strategischen Vorteile einer Kombination aus einem Energydrinkhersteller und einem Spezialisten für alkoholische Getränke nicht sofort ersichtlich sind.

Die Aktien des Unternehmens jetzt

Ein früherer Einstieg wäre toll gewesen, aber wir werden das jetzt nicht ändern. Wo steht das Unternehmen also derzeit? Ganz einfach - die Bewertung ist astronomisch, aber die Zahlen sind auch anständig. Die Umsätze des Unternehmens außerhalb der USA und Kanadas steigen rasant an.

Der Umsatz außerhalb der USA und Kanadas lag 2018 bei nur 977 Mio. USD oder 25,7 % des Gesamtumsatzes, kletterte aber im dritten Quartal 22 auf 1.687 Mio. USD oder 35,2 % des Gesamtumsatzes.

Der Umsatz von Monster in den USA und anderen Ländern

Oben sehen wir, dass der internationale Umsatz und der Gesamtumsatz in Dollar gegenüber 2018 deutlich gestiegen sind. Außerhalb der USA gibt es noch viel Raum für Wachstum. Der Umsatz von $KO+0.9% 's Energy Drinks lag 2015, als das Unternehmen den Deal mit Monster einging, bei 40 % in den USA und 60 % international. In einem Videointerview aus dem Jahr 2017 sagte Rodney Sacks, Co-CEO des Unternehmens, dass die USA nur etwa ein Drittel des weltweiten Energy-Drink-Marktes in Bezug auf Volumen und Umsatz ausmachen.

Wahrscheinlich die am meisten unterbewertete und perfekt bewertete Aktie derzeit. Aber es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass man nicht Tesla sein muss, um riesige Bewertungen zu erzielen - und in diesem Fall alle zu übertreffen.

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Es handelt sich lediglich um meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur und teile meine Meinung.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview