WELLS CARGO ERGEBNISSE FÜR 3Q (USA)

Die US-Bank Wells Fargo übertrifft mit ihren Ergebnissen für das 3. Quartal 2023 den Konsens der Analysten auf fast allen Ebenen und hat ihren Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr 2023 erneut angehoben.

3Q-Ergebnisse

Unter den Segmenten verdiente Wells Fargo am meisten im Consumer Banking mit 9,58 Milliarden US-Dollar. Das Firmenkunden- und Investmentbanking verdiente 4,92 Mrd. USD. Commercial Banking und Wealth Management verdienten 3,41 bzw. 3,7 Mrd. USD.

Die Bank of San Francisco verzeichnete gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg des Nettozinsertrags um 8 % auf 13,1 Mrd. USD. Damit übertraf sie die von Bloomberg ermittelte durchschnittliche Analystenschätzung von 12,8 Mrd. USD. Die Nettozinsmarge lag bei 3,03% und damit 10 Basispunkte über den Erwartungen.

Das Kreditportfolio belief sich auf durchschnittlich 943,2 Mrd. USD, während die durchschnittlichen Einlagen gegenüber dem Vorjahr um 5 % auf 1,34 Mrd. USD zurückgingen. 1,5 Mrd. USD wie erwartet.

Entwicklung der durchschnittlichen Kredite (links) und Einlagen (rechts), Quelle: Wells Fargo

Die Risikokosten (d.h. die Kosten im Zusammenhang mit säumigen oder voraussichtlich säumigen Krediten) betrugen 1,2 Mrd. USD.

Die Eigenkapitalrendite (ROE) von 13,3% übertraf die Erwartungen der Analysten von 10,6%. Die Kapitaladäquanzquote (Tier 1) lag bei 11% gegenüber den Erwartungen von 10,7%.

Die zinsunabhängigen Aufwendungen stiegen im Vergleich zum Vorquartal um 126 Millionen EUR. Die zinsunabhängigen Erträge stiegen um USD 126 Millionen auf USD 13,11 Milliarden.

Anhebung des Ausblicks

Wells Fargo erwartet, dass der Nettozinsertrag im Geschäftsjahr 2023 um 16% über dem Ergebnis von 2022 liegen wird, was einem Niveau von 45 Mrd. USD entspricht. Damit wurde der Ausblick gegenüber der letzten Prognoseerhöhung, die mit den Ergebnissen des letzten Quartals veröffentlicht wurde, um weitere zwei Prozentpunkte angehoben.

Die zinsunabhängigen Aufwendungen werden sich voraussichtlich auf 51,5 Mrd. USD belaufen, was einen erwarteten Aufwand von 12,6 Mrd. USD im vierten Quartal bedeutet.

Wells Fargo-Aktien

Die Aktien von Wells Fargo & Co (WFC) steigen im vorbörslichen Handel nach den Ergebnissen um 2,42% auf 40,7 USD.

WFC
$58.90 -$0.34 -0.57%

No comments yet
Timeline Tracker Overview