3 Aktien, die von den klügsten Investoren der Welt gekauft werden

Die Hedgefondsmanager Julian und Felix Baker sind besonders optimistisch, was das Unternehmen angeht. David Tepper von Appaloosa Management mag das nächste Unternehmen sehr. Warren Buffetts Berkshire Hathaway hat seine Beteiligung an der Ölgesellschaft erheblich aufgestockt.

Milliardärs-Investoren setzen auf ihre Trucks und decken sich mit dieser Aktie ein.

Es heißt, dass man in Bärenmärkten ein Vermögen macht. Natürlich werden sie auch in Bullenmärkten gemacht. Der Unterschied besteht darin, dass viele Anleger die Möglichkeiten, die große Entnahmen bieten, nicht erkennen. Doch welche Aktien sind im aktuellen Bärenmarkt am attraktivsten? Hier sind drei, die von den klügsten Investoren der Welt gerade gekauft werden.

1) Occidental Petroleum $OXY-0.9%

Warren Buffett hat sich einen Platz ganz oben auf der Liste der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten redlich verdient. Das Orakel von Omaha kauft gerne Aktien in Zeiten der Unsicherheit. Sein berühmter Ausspruch lautet: "Habt Angst, wenn andere gierig sind, und seid gierig, wenn andere Angst haben".

Buffett war bei Occidental Petroleum wahrscheinlich gieriger als bei jeder anderen Aktie in letzter Zeit. Er und seine Investmentmanager haben Millionen von Aktien des Energieunternehmens im Portfolio von Berkshire Hathaway angehäuft. Der Anteil des Konglomerats an dem Unternehmen beläuft sich nun auf fast 9,5 Milliarden Dollar. Occidental war in diesem Jahr ein großer Gewinner, und die Aktie hat sich mehr als verdoppelt. In den letzten Wochen ist sein Preis jedoch aufgrund der Erwartung sinkender Ölpreise gefallen.

Buffett wettet jedoch eindeutig darauf, dass die Ölpreise hoch bleiben werden. Zusätzlich zu Occidental Petroleum besitzt Berkshire Hathaway auch eine große Position in Chevron $CVX-1.7%. Diese Beteiligung ist die viertgrößte Aktie des Unternehmens.

2. Amazon.com $AMZN-0.3%

Berkshire Hathaway besitzt auch Aktien von Amazon.com. Doch während Buffett und sein Team ihre Position als führendes Unternehmen in den Bereichen E-Commerce und Cloud in letzter Zeit nicht ausbauen konnten, tat dies ein anderer milliardenschwerer Investor. David Tepper führte seinen Hedgefonds Appaloosa Management dazu, seine Beteiligung an Amazon im ersten Quartal um 21 % zu erhöhen.

Amazon ist nun die zweitgrößte Beteiligung von Appaloosa und macht mehr als 11 % des Gesamtportfolios aus. Tepper mag definitiv Tech-Aktien. Es ist daher nicht überraschend, dass Appaloosa seine Beteiligung an Amazon erhöht hat. Die Aktie ist seit Jahresbeginn um mehr als 30 % gefallen. Während der allgemeine Marktabschwung Amazon getroffen hat, sieht sich das Unternehmen auch mit einigen unternehmensspezifischen Gegenwinden konfrontiert, darunter Überkapazitäten.

Die langfristigen Aussichten bleiben jedoch sehr gut. In seinem Kernmarkt, dem E-Commerce, dürfte das Unternehmen noch viel Raum für Wachstum haben. Amazon Web Services verzeichnet weiterhin ein starkes Wachstum. Neue Märkte, einschließlich des Gesundheitswesens, bieten ebenfalls solide Chancen für das Unternehmen.

3. incyte $INCY+0.8%

Die Geschwister Julian und Felix Baker sind nicht annähernd so bekannt wie Buffett oder Tepper. Aber sie sind milliardenschwere Investoren, die in ihrem Hedgefonds Baker Bros. ein Vermögen von rund 25,7 Milliarden Dollar verwalten. Beraterinnen und Berater.

Die Gebrüder Baker sind im Moment besonders optimistisch für Incyte. Sie haben im ersten Quartal 2,5 Millionen Aktien des Biotech-Unternehmens erworben, die nun die zweitgrößte Beteiligung von Baker Bros. darstellen. Beraterinnen und Berater. Was macht die Bakers zu so großen Fans von Incyte? Zum einen verkaufen sich die Produkte des Unternehmens weiterhin gut. Der Gesamtumsatz von Incyte stieg im ersten Quartal um 20 % im Vergleich zum Vorjahr, angeführt vom Umsatz des Blutkrebsmedikaments Jakafi. Auch das Autoimmunkrankheitsmedikament Olumiant gewinnt an Bedeutung.

Incyte hat auch neuere Produkte mit guten Aussichten. Die Verkäufe des Blutkrebsmedikaments Pemazyre stiegen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 34 %. Das Neurodermitis-Medikament Opzelura hat einen guten Start hingelegt, nachdem die FDA es im vergangenen Jahr für den Verkauf in den USA zugelassen hat.

Auch die Bewertung von Incyte dürfte für Bäcker nach wie vor recht attraktiv sein, insbesondere angesichts der Wachstumsaussichten des Unternehmens. Das Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis (PEG ) der Aktie liegt bei sehr niedrigen 0,66.

Ich glaube nicht, dass die ersten beiden Unternehmen besonders vorgestellt werden müssen. Für Anleger, die ein höheres Risiko mit der Pharmaindustrie verbinden, gibt es jedoch noch ein drittes Unternehmen. Verstehen Sie dies aber auf keinen Fall als Anlageberatung, sondern als eine Liste von Aktien, die Milliardäre in letzter Zeit gekauft haben.


No comments yet
Timeline Tracker Overview