Der scheinheilige Robert Kiyosaki: Der Panikmacher, dessen Firma pleite ging

Robert Kiyosaki ist als einer der einflussreichsten Buchautoren in die Geschichte eingegangen. Sein legendärer Bestseller Rich Dad, Poor Dad wurde rund 40 Millionen Mal verkauft und gehört damit zu den 50 meistverkauften Büchern der Menschheitsgeschichte. Ich habe das Buch selbst einmal geliebt. Deshalb war ich später unangenehm überrascht, als ich die dunkle Wahrheit über Kiyosakis Geschäftsmodell entdeckte. Und heute muss ich lachen, wenn ich sehe, wie er versucht, vor der Aktienblase zurückzuschrecken.

 

 

Wie kam es dazu, dass die Firma Rich Global LLC dieses erfolgreichen, wohlhabenden Finanzberaters, als der Kiyosaki heute gilt, im Jahr 2012 in Konkurs ging? Sehr leicht. Damals weigerte sich Kiyosaki, einen angemessenen Prozentsatz seiner Vortragshonorare an Bill Zanker, den Gründer und Präsidenten von Learning Annex, zu zahlen, der auch einer von Kiyosakis ersten Sponsoren war und zuvor bei der Organisation seiner öffentlichen Vorträge geholfen hatte.

 

Natürlich kam es daraufhin zu einem Gerichtsverfahren, das Rich Global LLC verlor. Es stellte sich jedoch heraus, dass das Unternehmen nicht genug Kapital hatte, um zu zahlen, und schließlich Konkurs anmelden musste. Seltsam, ein Unternehmen mit einem Umsatz von fast 400 Millionen Dollar hat nicht das Geld, um eine Gebühr von 23 Millionen Dollar zu zahlen 🤔? Wie Sie gleich herausfinden werden, steckt noch viel mehr hinter dieser Geschichte.

 

Üben Sie, was Sie lehren 

Robert Kiyosaki hat seinen Lebensunterhalt damit verdient, "seine Erfolgsgeschichte" zu verkaufen und andere zu ermutigen, einen Haufen Geld auszugeben, um sie zu hören. Schließlich fiel diese Geschichte jedoch auseinander, und er wurde nicht nur ein Finanzberater, der eine seiner Firmen in die Pleite trieb, sondern auch ein Heuchler.

 

Was mich am meisten ärgert, ist, dass Kiyosaki von vielen als Finanzguru dargestellt wird. Sein Buch Rich Dad, Poor Dad machte ihn berühmt für die praktischen Ratschläge, die er angeblich im Laufe seines Lebens erworben hatte.  Er spricht über die Lektionen, die er im Leben gelernt hat, und wie er dadurch großen Erfolg in der Immobilienbranche und bei anderen Unternehmungen erzielen konnte. Die ganze Sache hat jedoch einen entscheidenden Haken.

 

Vor der Veröffentlichung von Rich Dad, Poor Dad im Jahr 1997 konnte Robert Kiyosaki nie einen Nachweis für den Reichtum und die finanzielle Erfahrung erbringen, die er angeblich angesammelt hatte und auf die sich der Bestseller stützen sollte. Wie also kam Kiyosaki, dessen Vermögen von der Website Celebrity Net Worth auf beeindruckende 100 Millionen Dollar geschätzt wird, zu diesem Erfolg, bevor das Buch veröffentlicht wurde?


Nun, dazu ist er gar nicht gekommen, und seinen Reichtum verdankt er vor allem dem eben erwähnten Buch und den anschließenden Seminaren, die sich aus der Popularität ergeben, die es ihm gebracht hat. Die meisten seiner Geschäfte laufen heute nicht über sein bankrottes Unternehmen Rich Global LLC, sondern unter dem Namen Rich Dad Co. Ich möchte Sie daran erinnern, dass es sich 2012 um einen Firmenkonkurs handelte, nicht um einen Privatkonkurs.

 

Als die New York Post, die die Geschichte damals (2012) erstmals publik machte, Mike Sullivan, den CEO von Rich Dad Co, ausfindig machte, teilte er den Reportern mit, dass Kiyosaki nichts von seinem persönlichen Vermögen in den Vergleich einbringen würde. Was die Rich Global LLC betrifft, so gab Sullivan an, nur ein paar Millionen in seiner Kasse zu haben. Alle Gewinne wurden unter den Anlegern aufgeteilt, was in der Folge den Untergang des Unternehmens selbst zur Folge hatte.

 

Auch wenn seine Ratschläge gut klingen mögen: Bleiben Sie immer Eigentümer, investieren Sie in Cashflow-Investitionen, ziehen Sie Aktiva den Passiva vor usw... - die Tatsache, dass er (oder sein Unternehmen) keine solide finanzielle Gesundheit bewahrt hat, ist wirklich traurig.

 

Aber das ist nicht das Einzige, wovon ich viele Jahre lang keine Ahnung hatte, weil ich vorher blind und naiv Kiyosakis Regeln gefolgt bin. Rich Dad", eine der Hauptfiguren des Buches, hat zum Beispiel gar nicht wirklich existiert, obwohl Kiyosaki in seinem Buch ausdrücklich behauptet, dass es ihn gibt. Letztlich ist diese "Sachbuch"-Geschichte das Gegenteil, nämlich reine Fiktion. Und es untergräbt völlig die Ratschläge, die er seinen Lesern und Anhängern gibt.

 

Betrügen Sie Ihre Anhänger nicht

Ein weiteres Warnzeichen ist für mich, dass man mit seinen Anhängern Geld verdienen kann. Das ist Heuchelei in ihrer schlimmsten Form.  Wenn Sie sich selbst als Vorbild für etwas verkaufen (Werte, Vermögensbildung, Unternehmertum oder sogar die Art und Weise, wie Sie die Fußballmannschaft Ihres Kindes trainieren), sollten Sie Ihre Anhänger und Gläubigen nicht ausnutzen, sondern ihnen helfen.

 

Robert Kiyosaki hat sein Buch geschrieben und verkauft, was ich für respektabel halte. Dann fügte er einen Kurs hinzu, der kostenlos war, was ebenfalls respektabel ist. Doch dann begann er, seine Anhänger auszubeuten ... und bot ihnen 3 Möglichkeiten, sich von ihm ausbilden zu lassen:

 

Klasse #1 - kostenlose Beratung (Marketing für Klasse #2)
Klasse #2 - bezahlte Beratung, $495 (allerdings sehr wenig Bildung und mehr Marketing für Klasse #3).
Klasse Nr. 3 - Bezahlte Beratung, 45.000 $ Preisschild (Ja...das ist kein Tippfehler 😅).


Wenn Sie ein Finanzberater sind, ist es meiner Meinung nach fair, für Ihr Know-how und Ihre Erfahrung ein Honorar zu verlangen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie für Ihre Dienste eine Vergütung erhalten, die dem entspricht, was Sie realistischerweise anbieten. Wenn Sie versuchen, jemandem zu helfen, reich zu werden, und Sie einen gewissen Mehrwert bieten, könnten 495 $ angemessen sein.  

 

Aber wie können 45.000 Dollar für einen Kurs über persönliche Finanzen angemessen sein? Würden Sie angesichts der Glaubwürdigkeitsprobleme, die sich um einen vermeintlichen "Guru" mit einem bankrotten Unternehmen im Nacken ranken, jemals diesen Betrag zahlen?

 

Kiyosaki ist nicht der Einzige

Die traurige Realität ist, dass Robert Kiyosaki nicht der Einzige ist.  Es gibt Hunderte von ähnlichen finanziellen Heuchlern. Hunderte von ihnen sind heute auf YouTube zu finden. Es kränkt mich einfach, wenn ich sehe, wie Menschen ihrem blinden Streben nach Reichtum wie einer Tretmühle zum Opfer fallen.  

 

Kiyosaki war nur einer, aber es gibt Hunderte, wenn nicht mehr Menschen, die genau das Gleiche tun!

 

Es besteht keine Notwendigkeit, Tausende von Dollar für Kurse von potenziell heuchlerischen Referenten auszugeben. Einfach verdienen, sparen, Schulden abbauen und sinnvoll investieren. Das ist keine Raketenwissenschaft, die man ohne Kiyosaki und einen zehntausende Dollar teuren Kurs nicht hinbekommt.

 

Außerdem gibt es heute Online-Projekte wie Bulios, bei denen man jederzeit eine Frage stellen oder ein Thema einbringen kann und sofort von einer Gruppe erfahrener Leute Ratschläge oder zumindest die richtige Richtung erhält.

 

Verstehen Sie mich nicht falsch über sein Buch 

 Ich möchte noch einen weiteren Gedanken hinzufügen: Verstehen Sie mich nicht falsch, was viele der finanziellen Prinzipien angeht, die Robert Kiyosaki in seinem Buch lehrt. Wie viele andere stimme ich mit ihm in einigen Dingen überein, aber nicht in vielen Dingen.

 

Zum Beispiel ist seine Idee, Aktiva statt Passiva zu kaufen, genau richtig. Er plädiert für verantwortungsbewusste Ausgaben und dafür, wirklich zu wissen, wofür man sein Geld ausgibt. Ich bin jedoch ganz und gar nicht mit seiner Geschäftstaktik einverstanden, Kredite gegen Immobilien aufzunehmen, damit die Leute in Immobilien investieren, diese vermieten, die Kredite aus den Mieten abbezahlen und die Immobilien dann mit Gewinn verkaufen. Ein interessantes Konzept, das sogar manchmal praktikabel ist..... aber für jeden erfolgreichen Immobilienleser seiner Bücher schafft er 10 weitere mit langfristigen finanziellen Problemen.  

 

Mein letzter Gedanke ist also: Fallen Sie nicht auf jede Idee herein, die Ihnen jemand in den Kopf setzt, der behauptet, reich und erfolgreich zu sein. Denn Sie wissen nicht immer genau (und in den meisten Fällen wissen Sie realistischerweise überhaupt nicht), woher er sein Vermögen hat und ob nicht Sie die Hauptquelle seines Einkommens sind.


Der Autor @emil999 hat ein Karma von 20 und ist Mitglied dieser Gruppe seit dem 23/10/2021. Wenn Sie denken, dass dieser Beitrag nicht hierher gehört, kontaktieren Sie bitte die Gruppenmoderatoren. Ansonsten können Sie gerne eine Diskussion beginnen. Ich bin ein Bot und dies ist eine automatische Nachricht.

Kiyosaki? Wirklich? 😅

Das hatte ich mir schon gedacht 🤔

Timeline Tracker Overview