Eine höhere Dividendenrendite ist nicht immer besser: Worauf ein Anleger bei der Auswahl einer Qualitätsdividendenaktie…

Bei den Dividenden sind einige Dinge zu beachten. Viele Anleger tendieren natürlich zu Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen. Diesem Drang sollten sie jedoch widerstehen. Dieser Artikel hebt die wichtigsten Faktoren hervor, auf die Anleger bei der Suche nach einem hochwertigen Dividendenwert achten sollten.

Dividendeninvestitionen sind eine bewährte Methode des Vermögensaufbaus und bieten Schutz vor Inflation.

Wählen Sie Qualität statt Quantität

Eine der wichtigsten Überlegungen für Anleger bei der Auswahl einer Anlage ist die Dividendenrendite. Eine höhere Rendite ist nicht immer besser und kann trügerisch sein. Wenn das derzeitige Niveau der Aktienausschüttung langfristig nicht tragbar ist, können diese Dividenden schnell gekürzt werden.

Die Entscheidung für eine stabilere Anlage kann kurzfristig einen gewissen Renditeverzicht bedeuten, aber das Ergebnis kann günstiger sein, insbesondere für langfristige Anleger. Die mit risikoärmeren Dividendentiteln erzielten Erträge mögen zwar geringer sein, sind aber langfristig wahrscheinlich zuverlässiger.

Starke Rentabilität, Wachstumserwartungen

Eine weitere wichtige Überlegung bei der Auswahl von dividendenzahlenden Unternehmen ist die langfristige Rentabilität. Neben der Betrachtung vergangener und aktueller Erträge ist es auch wichtig, das künftige Potenzial eines Unternehmens zur Erhöhung seiner Dividendenausschüttung zu berücksichtigen.

Darüber hinaus sollten Anleger nach Unternehmen Ausschau halten, die einen gesunden Cashflow generieren (Cashflow), um diese Dividenden zu zahlen.

Bleiben Sie bei Unternehmen mit einer langen Geschichte

Schließlich signalisiert eine mindestens fünfjährige Historie starker Dividendenausschüttungen ein kontinuierliches Dividendenwachstum. Bei der Auswahl von Dividendenanlagen gibt es keinen besseren Maßstab als die bisherige Performance einer Aktie.

Eine Strategie kann auch darin bestehen, nur Unternehmen auszuwählen, die sich den Status eines "Dividenden-Aristokraten" verdient haben. Dabei handelt es sich um etablierte Unternehmen, die ihre Dividendenausschüttungen an die Anleger in den letzten 25 Jahren kontinuierlich erhöht haben. Ihre Marken haben einen hohen Wiedererkennungswert und generieren einen stetigen Cashflow, der mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft anhalten wird.

Denken Sie an die Ausschüttungsquote

Die Dividendenausschüttungsquote eines Unternehmens kann Aufschluss darüber geben, wie sicher eine Anlage ist. Diese Kennzahl gibt den Anlegern nicht nur Aufschluss darüber, wie viel an die Aktionäre ausgezahlt wird, sondern auch darüber, wie viele Einnahmen das Unternehmen behalten kann.

Wenn Sie auf eine Dividendenaktie mit einer hohen Rendite stoßen, das Unternehmen aber einen erheblichen Prozentsatz seiner Erträge an die Anleger ausschüttet, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie mit Vorsicht vorgehen sollten. Wenn das Unternehmen eine Verringerung seines Einkommensstroms feststellt, könnte der Dividendenbetrag sinken.

Schulden vermeiden

Anleger sollten Dividenden zahlende Unternehmen, die verschuldet sind, meiden. Einfach ausgedrückt: Unternehmen, die Schulden haben, neigen dazu, diese zurückzuzahlen, anstatt das Kapital für ihre Dividendenausschüttungsprogramme zu verwenden. Aus diesem Grund sollten Anleger unbedingt den Verschuldungsgrad eines Unternehmens (Debt/Eq) prüfen. Dieser sollte idealerweise nicht höher als 2 sein. Es gibt jedoch mehrere Indikatoren für die Höhe der Verschuldung.

Unterm Strich

Wenn Sie in Dividendenaktien investieren wollen, sollten Sie sich auf Unternehmen konzentrieren, deren Dividenden am ehesten wachsen werden. Dieses Wachstum dürfte durch einen starken Cashflow, einen niedrigen Verschuldungsgrad und industrielle Stärke unterstützt werden.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle hierin enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und stellen in keiner Weise eine Anlageempfehlung dar. Führen Sie immer Ihre eigene Analyse durch.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview