8 wichtige Anlagetipps, die wir von einem der klügsten Händler in den USA lernen können

Der meiste große Reichtum wird durch den Aufbau riesiger Konzerne erworben. Denken Sie an Bill Gates und Microsoft, Jeff Bezos und Amazon, Sam Walton und Walmart oder in der Vergangenheit Henry Ford und die Ford Motor Co. Jay Gould, um den es in diesem Artikel geht, ist neben Buffett einer der wenigen Menschen, die dies als großer Investor geschafft haben. Hier sind 8 Dinge, die wir über ihn erfahren können.

Der Wall Strett Aktienmarkt

Jason Gould war ein amerikanischer Eisenbahnmagnat und Finanzspekulant. Seine scharfsinnigen und oft skrupellosen Geschäftspraktiken machten ihn zu einem der reichsten Männer des späten neunzehnten Jahrhunderts. Gould war zu Lebzeiten eine unpopuläre Figur und bleibt umstritten. Mit den Gewinnen, die er mit dem Telegraphenriesen Western Union, der transkontinentalen Eisenbahngesellschaft Union Pacific und anderen führenden Unternehmen erzielte, häufte Gould genug Reichtum an, um in den zeitgenössischen Listen der reichsten Amerikaner aller Zeiten ganz oben zu stehen.

https://youtu.be/Jk9Y8gZYad8

Was können wir von Gould lernen, der mehr als 80 Milliarden Dollar wert war, als er vor 130 Jahren starb?

  1. Informieren Sie sich - Gould verschlang Zeitungen, Kreditberichte und Tipps. Er tauschte den ganzen Tag Klatsch und Tratsch aus, und nach dem Abendessen zu Hause mit seiner Familie ging er abends in Hotelbars, um weitere Informationen auszutauschen. Der jetzige Gould würde Twitter, reddit, MarketWatch und andere Websites verfolgen, um nach wichtigen Informationen zu suchen und die Stimmung auf dem Markt abzuschätzen.
  2. Seien Sie geduldig - Gould sagte, das Einzige, was es an der Wall Street nicht im Überfluss gebe, sei Geduld. Sein erster Versuch, Western Union zu kaufen, scheiterte. Aber er behielt es im Auge und schaffte es schließlich, es zu einem günstigen Preis zu kaufen.
  3. Kennen Sie die Zahlen - Gould investierte nicht nur mit Tinte. Wenn er eine Eisenbahngesellschaft kaufte, wusste er, welchen Preis sie den Arbeitern zahlte, was sie für die Kohle bezahlte und was die Konkurrenten von ihren Kunden verlangten. Bevor ein Anleger Geld in die Aktien eines Unternehmens investiert, sollte er seine Sorgfaltspflicht erfüllen, denn mit dünner Recherche kommt er nicht weit.
  4. Lesen Sie alles, nicht nur etwas über Investitionen - Gould hat die Klassiker gelesen. Er las Dickens. Er hat Geschichte gelesen. Sein breites Wissen verhalf ihm zu einem Einblick, der ihm half, ruhig zu bleiben.
  5. Gegen den Strom schwimmen - Gould machte sein erstes Vermögen mit dem Kauf von Eisenbahnanleihen, die sonst niemand haben wollte, zu 10 Cent pro Dollar.
  6. Behalten Sie etwas Bargeld - Die Panik von 1873 löste eine der längsten Rezessionen in der Geschichte der USA aus. Gould verlor zu dieser Zeit sein Vermögen. Aber er hatte immer etwas übrig. Als die Aktienkurse lächerlich billig wurden, kaufte er sie.
  7. Hüten Sie sich vor dem Short Squeeze - Das Problem beim Leerverkauf von Aktien ist, dass die möglichen Verluste endlos sind. Manchmal ging Gould pleite, aber meistens schlug er sich auf die andere Seite, kaufte Aktien, die stark geshortet waren, schluckte alle Aktien und verlangte den Höchstpreis, wenn die Verkäufer die geliehenen Aktien zurückgeben mussten. Diejenigen, die Gamestop oder AMC Entertainment geshortet haben, kennen diese Lektion natürlich bereits.
  8. Die wichtigste Lektion, die wir von Gould lernen können, ist jedoch, dass Anleger darauf achten sollten, was die Menschen tun, nicht was sie sagen.

Zusammenfassung

Was auch immer wir von Jay Gould halten, seine Ratschläge sind auch 130 Jahre nach seinem Tod noch aktuell. Einige davon werden nützlicher sein als andere, aber im Allgemeinen lassen sie sich in wenigen Sätzen zusammenfassen. Ein Anleger sollte sich so umfassend wie möglich über das Unternehmen informieren, in das er zu investieren beabsichtigt. Eine gründliche Analyse ist die Grundlage für echten Erfolg. Es ist auch eine gute Idee, etwas Bargeld bereitzuhalten, falls sich eine Investitionsmöglichkeit auf dem Markt ergibt.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle hierin enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und stellen in keiner Weise eine Anlageempfehlung dar. Führen Sie immer Ihre eigene Analyse durch.


No comments yet
Timeline Tracker Overview