Michael Burry verängstigte Millionen von Anlegern. Verkaufen, verkündete er in einer kryptischen Nachricht

Michael Burry wirkt oft seltsam und ein wenig geistesgestört. Aber er kann nicht leugnen, dass die Ergebnisse hinter ihm liegen. Doch dieses Mal hat er die Anleger noch mehr verängstigt als sonst.

Michael Burry verschreckt erneut Investoren

Der Verfasser des vielleicht interessantesten Tweets dieser Woche ist kein anderer als der Gründer von Scion Asset Management - Michael Burry. Er muss wahrscheinlich nicht weiter vorgestellt werden, aber er ist vor allem für seine Wette auf den Zusammenbruch des US-Immobilienmarktes bekannt , die zur Finanzkrise 2008 führte.

Das machte ihn zu einem Mann, dem man unbedingt zuhören muss. Andererseits hat er in letzter Zeit seinen Ruf geschädigt, weil er schon seit langem und ziemlich oft eine Katastrophe ausruft - was deutlich macht, dass er eines Tages damit durchkommen wird. Aber er hat oft gute Gründe dafür. Vielleicht ist er nur nicht sehr gut darin, sie zu vermitteln. Das ist auch dieses Mal nicht anders.

https://www.youtube.com/watch?v=qL-CZWc3RME&t=1s

Und was hat er sich diesmal einfallen lassen?

Ironischerweise nur ein Wort: VERKAUFEN.

https://twitter.com/BurryArchive/status/1620574365128720388

Nun die schwierigere Frage: Was hat er damit gemeint?

Er veröffentlichte die Nachricht am 31. Januar auf seinem Twitter-Konto. Mehr hat er dazu nicht gesagt. Die Anleger sind an kryptische Botschaften gewöhnt. Er löschte den Tweet und überließ es den Nutzern zu erraten, was er mit dem Wort SELL meinte. Seine Botschaft kam einen Tag vor der geldpolitischen Entscheidung der Federal Reserve über die Zinssätze.

Burry hat kürzlich auch die düstere Vorhersage gemacht, dass die US-Wirtschaft in diesem Jahr in eine Rezession fallen wird, unabhängig davon, wie das Wort Rezession definiert wird. Wirtschaftswissenschaftler erwarten eine Rezession, aber einige sagen, dass sie nicht sehr schwerwiegend sein wird.

Die Fed hat die Zinsen erneut angehoben. Quelle

Das bringt uns zurück zu der Botschaft, die Burry gerade an die Anleger geschickt hat und die mit seinem Pessimismus vom Anfang des Jahres übereinstimmt.

Die US-Notenbank beschloss, den Leitzins um 25 Basispunkte auf 4,75 % anzuheben, den höchsten Wert seit 2008. Die Zentralbank sagte auch, dass weitere Erhöhungen notwendig seien, um die Inflation näher und beständiger an ihr 2 %-Ziel heranzuführen. Viele Ökonomen sagen jedoch bereits voraus, dass 2 % nicht die neue Normalität sein werden.

Was ist mit Ihnen? Wie interpretieren Sie den Burry-Bericht? 🤔
In der Tat sind einige Anleger und Hobbyhändler verwundert über Burrys Vorhersage, die auf einen Börsencrash hinzudeuten scheint.

Unter dem Tweet entbrannte eine klassische Diskussion darüber, ob Burry Recht hatte oder nur unnötige Panikmache betrieb. Was meinen Sie dazu?

Haftungsausschluss: Dies ist in keiner Weise eine Anlageempfehlung. Dies ist lediglich meine Zusammenfassung und Analyse auf der Grundlage von Daten aus dem Internet und anderen Quellen. Investitionen in die Finanzmärkte sind riskant, und jeder sollte auf der Grundlage seiner eigenen Entscheidungen investieren. Ich bin nur ein Amateur, der seine Meinung kundtut.

Artikel kostenlos lesen?
Dann mach weiter 👇

Hast du ein Konto? Dann meld dich ein. Oder erstelle eine neue.

No comments yet
Timeline Tracker Overview